Wunderbare Brautpaare und interessante Orte

Hochzeitspaar vor dem Prinzenhaus in Plön

Auch in diesem Jahr konnte ich wieder viele wunderbare Menschen und Orte im gesamten Bundesland kennenlernen. Ob am Strand, im Schloss oder auch bei den Menschen Zuhause war alles dabei.

 

Angefangen hat die Session mit der Hochzeit von Tanita & Christina, 2 Schwestern aus Rendsburg, die sich zusammen mit ihren Bräutigamen Marco & Jörg in der über 800 Jahre alten Marienkirche in Rendsburg das "JA Wort" gegeben haben. Mit der Limo in die Kirche zur Doppelhochzeit, dann Empfang durch den örtlichen Footballclub und zum Schluss zur Location am Nord-Ostsee Kanal.

Tanita & Christina

Die längste Hochzeit in diesem Jahr teilten sich zwei Brautpaare. Janina & Christopher und Jessica & Sascha wollten mich für 14 Stunden bei sich haben. Jeweils von 10 Uhr Morgens bis Mitternacht feierten beide Brautpaare zusammen mit ihren Gästen bis in die frühen Morgenstunden. Bei Janina & Christopher habe ich mich sogar so wohl gefühlt, dass wir mittlerweile uns auch privat miteinander treffen.

Bei Jessica & Sascha war auch unsere Erika als Visagistin mit dabei. Seht selbst. 

Janina & Christopher

Jessica & Sascha

Dann kam die Trauung von Julia & David im Plöner Prinzenhaus. Berührende Momente zwischen barocken Gemäuern, Gesang, Tüll, Taschentüchern und vielen Freudentränen. Diese Hochzeit war eine der emotionalsten, die ich in meiner gesamten Fotografenlaufbahn erleben durfte. Selbst ich musste mich in einigen Momente hinter meiner Kamera verstecken, damit niemand meine Tränchen kullern sah. 

 

Für das Shooting durften wir sogar den oberen Bereich des Prinzenhauses nutzen. Große Fenster und hohe Räume schrien nur danach, von mir fotografiert zu werden. Es entstanden hier mit die besten Fotos, die ich bis dahin gemacht hatte.

Seht selbst.

Julia & David

Als Abschluss der Session durfte ich dann nach Probsteierhagen ins Schloss Hagen. Da gaben sich Antje & Marco das berühmte Wort und feierten zusammen mit Ihren Gästen in Fiefbergen im "Alten Auf".

 

Zwischendurch ging es in den Irrgarten, um gemeinsam und mit den Gästen Fotos zu machen. Dazu bot sich der Irrgarten besonders gut an, denn ich hatte mit den beiden immer mal wieder kurze Momente für Fotos zu zweit.

 

Im "Alten Auf" gab es ein besonderes 3-Gänge-Menü. Erst eine klare Vorsuppe mit Hüftsteakstreifen, gefolgt vom Hauptgang Dammwild mit einer Kirsch/Rotwein Soße. Zum Nachtisch dann ein Zitronen-Buttermilch Sorbet. Ich habe noch nie so gut gegessen. Kann ich nur empfehlen, das Lokal mal zu besuchen.

Für Musik und gute Stimmung sorgte DJ Sunny aus Kiel. Während meiner Anwesenheit habe ich es nicht erlebt, dass keiner auf der Tanzfläche war. Alle rockten zur Musik und die Lichterorgel + Nebelmaschine tauchten den Saal in eine einzige Bühne. Als Abschluss gab es dann noch ein gebührendes Feuerwerk am Himmel.

Antje & Marco

Ja, auch diese Session ist nun vorbei, aber ich freue mich schon wieder auf die nächste mit hoffentlich vielen neuen und netten Menschen.

 

An unsere Brautpaare:

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr denn mal erzählt wie Ihr eure Hochzeit fandet und was euer schönster Moment an diesem Tag war?

 

Viele liebe Grüße

Euer Dennis


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Mit diesen Partnern arbeiten wir regelmäßig zusammen