Unsere kleinen „Unfälle“ oder „.. wenn Dein Baby undicht wird..“

Für uns gehören Neugeborene zum Studioalltag. Diese kleinen süßen Zwerge sind gerade erst geboren und schon sind die Allerkleinsten auch bei uns die Allergrößten. Liebevoll beruhigt, gestillt und eingeschlafen, werden die kleinen Mäuse in die perfekten Newborn-Posen gebracht. Im kuschelig-warmen Studio können sich Mama und Papa auch ein bisschen entspannen und einfach das Shooting genießen. 

 

Doch plötzlich wird das Näschen gerümpft, leise gewimmert und prompt spritzt, die gerade getrunkene Milch aus dem kleinen Geschöpf. An der Reichweite erkennt man schnell, dass der kleine Magen ziemlich unter Druck stand und sehr geschmerzt haben muss.

Das ist aber nicht alles was passieren kann. Die Winzige Blase und der kleine Darm können noch gar nicht kontrolliert werden und so passiert es häufig, dass sobald die Windel runter ist, der kleine Mann oder die kleine Dame einfach mal laufen lässt. Nicht selten werden dann Mama und / oder Papa getroffen, oder wir, aber das ist noch lange kein Weltuntergang.

Ganz im Gegenteil; Dennis bringt die Neugeborenen liebevoll in ganz bestimmte Positionen. Diese können manchmal total entlastend und befreiend auf den kleinen Zwackel wirken. Und wenn vorher schon Bauchschmerzen und Blähungen die ersten Tage bestimmt haben, wird auch gerne in der Bauchlage bei Papa auf dem Arm mal diese Luft befreit und fleißig gepupst.

 

Das hat alles ganz natürliche Gründe. Während sich Magen und Darm erst an die neue Nahrung gewöhnen müssen, kann es immer wieder zu Erbrechen bzw Spucken, Durchfall oder Blähungen kommen. Die meisten Eltern entschuldigen sich dafür und schämen sich sogar. ABER das ist doch normal. Die Allerkleinsten haben noch gar keine Kontrolle über das alles. Und wir haben auch lieber ein Baby vor der Kamera, was entspannt schläft und vielleicht sogar lächelt. Als einen Zwerg, der die ganze Zeit Schmerzen hat und schreit. Das ist nicht nur für uns stressfreier, sondern auch für die Eltern und vor allem für das kleine zauberhafte Wesen.

 

Also denkt bei einem Shooting mit kleinen Kindern immer an Wechselsachen, nicht nur für Kleinen sondern auch für Dich, liebe Mama und lieber Papa. Wir haben immer genug „Auffangmaterial“ zur Verfügung, da diese „kleinen Unfälle“ für uns wirklich zu jedem Newborn-Shooting gehören.

 

Schreibt mir doch mal eure lustigste Story zu diesem Thema in die Kommentare!

Ich bin gespannt, welche Geschichte hier zusammen kommen.

 

Liebe Grüße

Dani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Auszeichnungen

Gewinner des AFNS AWARDS 2017 in der Kategorie: Maternity Photography
Gewinner des AFNS AWARDS 2017 in der Kategorie: Maternity Photography
Unser Studio ist ausgezeichnet mit dem Zertifikat des Bund professioneller Portraitfotografen
Unser Studio ist ausgezeichnet mit dem Zertifikat mit einem Stern des Bund professioneller Portraitfotografen



Mit diesen Partnern arbeiten wir regelmäßig zusammen