· 

Wir sind irgendwie nur Nachmacher

Wir sind irgendwie nur Nachmacher

oder wir erfinden das Rad halt auch nicht neu

 

Kennst Du das? Du siehst was total Tolles für deine Wohnung und überlegst direkt, ob du das nicht auch selbstbasteln kannst. Mir geht das privat ganz oft so. Ich passe das Ganze dann für mich und meine Wohnung so an, dass es mir gefällt und nicht zuviel kostet.

 

Im Berufsalltag hole ich mir auch immer wieder Inspirationen bei Fotografen, Designern, Malern und Co. Dafür nutze ich alle möglichen Kanäle und surfe manchmal stundenlang zuhause auf dem Sofa. Natürlich kopiere ich nicht 1zu1, aber viele Ideen sind viel zu schön um sie nicht auch einmal auszuprobieren. Alles passt auch da nicht unbedingt, aber nur wenn man auch mal Neues ausprobiert hat, kann man sich weiterentwickeln. Diese Anregungen geben mir oft den kleinen Schubs in eine neue Richtung.

 

 Netterweise bietet auch unsere Technik immer wieder Neuheiten, Updates und Upgrades. Mir fällt kein Grund ein, warum ich nicht alles nutzen sollte, was Millionen von Menschen angeboten wird. Ich entdecke immer wieder Neues und frage mich, wie ich das umsetzen könnte, oder ob es überhaupt zu uns passt. Für unser Marketing probieren wir im Studio viel aus und stimmen erst mal unter uns ab, ob das ins Konzept passt. Vor ein paar Wochen haben wir gesplittete Bilder auf Instagram entdeckt. Die nennt man „Giant Squares“ und dafür gibts schon unzählige Apps im Appstore. Irgendwie haben wir das jetzt erst mitbekommen. Also haben wir das erste Foto in die App geladen und schwupps war es online. Das positive Feedback von unseren Kunden bestätigt, das diese Art von Veröffentlichung unserer Community gefällt. Also bleiben wir dabei. Vielleicht nicht für immer, aber im Moment sind wir davon total begeistert.

 

Wenn wir mal ehrlich mit uns selbst sind und uns an die eigene Nase fassen, sind wir doch alle irgendwie nur Nachmacher, denn wir lernen immer wieder von anderen. Wenn niemand etwas von anderen lernen und übernehmen dürfte, hätten wir ein großes Problem. Wisst ihr noch, wie ihr laufen gelernt habt? Das habt ihr bei Mama oder Papa gesehen und wolltet sie imitieren. Das mit dem Sprechen funktionierte genauso. Eigentlich ist das bei allem was wir lernen so. Natürlich gibt es hin und wieder diese einzigartige Weltverändernde Idee, aber bis dahin machen Tausende aber wahrscheinlich Millionen von Menschen einfach nur anderen etwas nach. Wir imitieren also unser Leben lang. Jeder passt das übernommene ein bisschen für sich an, so das man selbst damit leben und sich identifizieren kann.  Doch als Künstler soll das auf einmal anders sein? Ich darf nicht nutzen, was mir möglich ist, weil das schon jemand anders macht?

 

Das wurde mir allerdings anders beigebracht. Ich bin ja ein paar Jahre zur Schule gegangen, um genau zu sein 18 Jahre (13 + 3 + 2). Jeder Lehrer oder Dozent sollte ja nicht mit seinem Wissen angeben und zeigen wie schlau er ist, sondern – eigentlich - vermitteln diese Menschen ihr Wissen und erwarten anschließend auch, dass man sich selbstständig weiterentwickelt. Denn Wissen und Erkenntnisse kann man anwenden und Neues daraus erschaffen. Man kann Dinge verbessern und weiterentwickeln. Wäre ja schrecklich, wenn mit Herrn Carl Benz 1929 die Entwicklung des Automobils gestorben wäre.

Wir treffen immer wieder in unserem Leben auf Menschen, die etwas besser können. Und das ist auch gut so. Denn daran kann ich selbst sehen, dass in diesem Bereich noch eine Menge Potenzial schlummert. Nicht jeder muss alles können, aber probieren schadet nicht und vielleicht entdeckt man für sich selbst eine ganz neue Welt.

 

Fazit: Wer seine Scheuklappen nicht einfach mal ablegt und neugierig nach rechts und links schaut, verpasst vielleicht etwas Einmaliges.

Wer nicht alles, was geht für sein (Selbst-) Marketing nutzt und anderen nur dabei zuschaut, ist selbst schuld. Uns werden unzählige, kostenlose  technische Möglichkeiten geboten, das Beste aus uns und unserer Außenwirkung zu machen. Warum sollte ich da ablehnen? Ich greife beherzt zu und genieße meine neuen Erfahrungen.

 

Liebe Grüße

Dani

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Auszeichnungen

Gewinner des AFNS AWARDS 2017 in der Kategorie: Maternity Photography
Gewinner des AFNS AWARDS 2017 in der Kategorie: Maternity Photography
Unser Studio ist ausgezeichnet mit dem Zertifikat des Bund professioneller Portraitfotografen
Unser Studio ist ausgezeichnet mit dem Zertifikat mit einem Stern des Bund professioneller Portraitfotografen



Mit diesen Partnern arbeiten wir regelmäßig zusammen